Befreiungshalle Kelheim

Die Befreiungshalle in Kelheim ist ein unbedingtes Muss für alle Besucher der Stadt. Sie befindet sich oberhalb Kelheim auf dem Michaelispark und wird als Denkmal gesehen. Die Halle wurde gebaut, um an die gewonnen Schlacht gegen Napoleon während der Zeit der Befreiungskriege 1813-1815 zu erinnern.

© Otto Durst - Fotolia.com

© Otto Durst – Fotolia.com

Ludwig der I gab damals den Bau in Auftrag. Wer heute die Freiheitshalle besichtigt, wird nicht nur von der herrlichen Aussicht begeistert sein. Im Inneren befinden sich Büsten verschiedener Berühmtheiten, die eine wichtige Rolle in der Geschichte Deutschlands spielten.

Am Äußeren des Gebäudes befinden sich achtzehn Kolossalstatuen, welche ein Synonym für die achtzehn deutschsprachigen Stämme gedacht waren. Eine Statue hatte eine Höhe von fast sechs Metern. Alle waren ein Werk des Bildhauers Johann Halbig.

Öffnungszeiten
Mitte März-Oktober: 9-18 Uhr
Nov.-Mitte März: 9-16 Uhr
täglich geöffnet
Kartenverkauf:
Mitte März-Oktober: 9-17.15 Uhr
Nov.-Mitte März: 9-15.15 Uhr
Geschlossen am:
1.1., Faschingsdienstag, 24.12., 25.12., 31.12.

Führungen
In der Befreiungshalle finden keine regelmäßigen Führungen statt.
Buchung von Führungen für Gruppen

Eintrittspreise 2013
3,50 Euro regulär
3,- Euro ermäßigt

Kontaktadresse:
Verwaltung der Befreiungshalle Kelheim
Befreiungshallestraße 3
93309 Kelheim
(0 94 41) 6 82 07-10
Fax (0 94 41) 6 82 07-20
www.schloesser.bayern.de





Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

Altstadthotel Wittelsbacher Hof - Kelheim
Preise ab: 80 EUR
DJH Jugendherberge Kelheim/Ihrlerstein - Ihrlerstein
Preise ab: 23 EUR

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Geben sie bitte die richtige Lösung ein: *