Die schönsten Wintersportorte in Bayern

Ob sommerlich grün oder tief verschneit, ob in sanft hügeligen Regionen der Schwäbischen und Fränkischen Alb, dem ostbayerischen Mittelgebirge, in den Bergen des Alpenvorlandes oder den Bayerischen Alpen, Urlaub macht in Bayern in jeder Region und zu jeder Jahreszeit Spaß.

wintersportorte-bayern

Die gute Schneesicherheit sorgt je nach Höhenlage schon Ende November für Touristen. Zahlreiche Regionen haben ausgezeichnete Langlaufloipen oder Skipisten und wer nicht auf den Bretterln stehen möchte, schnallt sich Skischuhe für die Schneeschuhwanderung unter die Füße. Selbst ältere Urlauber freuen sich über den Wintersport in Bayern und genießen die Ruhe und eine herrliche Schlittenfahrt durch tief verschneite Wälder.

Für Familien mit Kindern sind in vielen Regionen spezielle Angebote vorbereitet, sobald der erste Schnee gefallen ist. Vor allem Rodelbahnen sind eine Attraktion, sie locken groß und klein auf die Schlitten. Wagemutige junge Leute probieren sich im Snowtubing, Einklettern oder Snowkiten, auch hierzu locken viele tolle Möglichkeiten in den Wintersportregionen in Bayern. Um jedem Urlauber seinen persönlichen Winterurlaub zu ermöglichen, sind viele Hotels, Ferienwohnungen oder Ferienhäuser im Angebot. Bis in den späten April hinein liegt in höheren Regionen noch genug Schnee, um Ski zu laufen oder sich anderweitig im Schnee auszutoben. Zu den beliebtesten Zielen für den Wintersport in Bayern zählen vor allem diese:

Ruhpolding

Ruhpolding ist vor allem durch den Biathlon bekannt geworden. Der Ort hat nicht zuletzt deshalb gut gespurte und präparierte Loipen anzubieten, jedoch sind hier ebenso Ski- und Snowboardfahrer bestens aufgehoben. Ruhpolding hat sich mittlerweile zu einem perfekten Mekka für die Wintersportler entwickelt. Zahlreiche Hotels und Pensionen bieten den Urlaubern genau die passende Unterkunft an, die sie für den Winterurlaub haben möchten. Der Ort bietet aber auch für die Zeit nach dem sportlichen Vergnügen viel Abwechslung. Gaststätten und Restaurants laden zu gemütlichen Abenden ein. Verschiedene Geschäfte sind ebenfalls vorhanden und in jeder Ecke wird die urtümliche Gastfreundschaft gelebt. Langeweile wird deshalb in Ruhpolding keinesfalls aufkommen, dafür sorgen zahlreiche Veranstaltungen, besonders in den Wintermonaten.

Oberstdorf

© fujipe - Fotolia.com

© fujipe – Fotolia.com

Oberstdorf im Landkreis Oberallgäu ist nicht weniger für seine Wintersportaktivitäten bekannt als Ruhpolding. Hier geht es im Winter eher auf die Skipiste, obwohl der Ort selbst als heilklimatischer Kur- und Kneippkurort das ganze Jahr gut besucht ist. Das Nebelhorn ist weit über die Grenzen hinaus bekannt, ebenso das Söllereck oder das Fellhorn/Kanzelwand. Wer es gemütlicher angehen lassen möchte, wählt eine der zahlreichen Langlaufloipen oder begibt sich als Zuschauer auf den Wintersportplatz mit den Skiflugschanzen. Zur Abwechslung darf es auch Eisstockschießen sein, eine Variante des Wintersports, die in Bayern sehr beliebt ist. Und auch hier wird nach dem Wintersport viel angeboten. Im Ort sind viele kulturelle Sehenswürdigkeiten vorhanden und auch der der Shoppingbummel ist möglich.

Garmisch-Partenkirchen

Der heilklimatische Kurort Garmisch-Partenkirchen ist ebenfalls Sommer wie Winter ein beliebtes Reiseziel. Der Kochelberg ist mit 870 Metern zum Winterwandern geeignet, während der Hausberg mit seinen 1.340 Metern Höhe schon etwas für Skifahrer ist. Die Hausbergbahn führt schnell hinauf auf den Gipfel und macht das Skifahren attraktiv. Die große Olympiaschanze ist ebenfalls wie die Abfahrtsstrecke für die Kandahar-Abfahrt bekannt. In Garmisch-Partenkirchen gibt es immer wieder sportliche Großereignisse, die sich viele Winterurlauber nicht entgehen lassen möchten. Das Neujahrsspringen und die Vierschanzentournee sind nur ein Beispiel dafür. Für ausreichende Unterkünfte ist gesorgt, ebenso für die nötige Abwechslung nach dem Wintervergnügen im Schnee.

Mittenwald

Mittenwald liegt im Landkreis Garmisch-Partenkirchen an der unmittelbaren Grenze zum Nachbarland Österreich. Wandern und Skilanglauf ist hier im Winter angesagt. Der Ort liegt auf 920 Metern Höhe und wird von den Bergseen Lautersee und Ferchensee flankiert. Mittenwald ist keine Entdeckung der Neuzeit, schon die alten Römer kamen über die Via Raetia hierher. Doch noch bekannter wurde der Ort durch die Geigenbauer, bis heute sind im Ort 10 selbständige Geigenbaumeister tätig. Es ist für die Urlauber im Sommer wie im Winter eine beliebte Abwechslung, ihnen beim Arbeiten über die Schulter zu sehen. Auch sonst hat Mittenwald viel Sehenswertes anzubieten. Viele Häuser sind mit der Lüftlmalerei geschmückt und die katholische Pfarrkirche ist ebenso reich damit verziert.

Reit im Winkl

© World travel Images - Fotolia.com

© World travel Images – Fotolia.com

Reit im Winkl ist ein beliebter Wintersport und Höhenluftkurort im oberbayerischen Landkreis Traunstein südlich des Chiemsees. Der Ort liegt im Kaiserwinkel und ist seit dem Besuch des Königs von Bayern, Maximilian II. als Touristenort immer beliebter geworden. Das Skigebiet in Reit im Winkl ist die Winklmoos-Steinplatte, das seit 1973 viele Wintersporturlauber anlockt. Eine Vielzahl an Sport- und Freizeitanlagen bieten den Urlaubern eine Menge Abwechslung. Ein umfassendes Wanderwegenetz im Sommer und die Skiliftanlagen, die Snowtubeanlage, das Langlaufstadion mit Skating und mehr als 80 Kilometer Loipen lassen praktisch keine Wünsche offen.

Inzell

Inzell ist der Inbegriff für alle, die sich für den Eisschnelllauf interessieren. Die Gemeinde liegt als Luftkurort im Landkreis Traunstein im Tal der Chiemgauer Alpen. Rauschberg und Zinnkopf, Teisenberg und der Gebirgsstock der Staufen rahmen den Ort landschaftlich ein. Sie sind gleichzeitig auch die Basis für die vielen Wintersportmöglichkeiten, die es hier zu nutzen gibt. In und um Inzell herum gibt es für jeden Urlauber genau die richtige Abwechslung. Auch Familien mit Kindern fühlen sich hier wohl, weil es von flach über hügelig bis zu hohen Bergen alle Landschaftsformen gibt. Neben Ski und Snowboard kann man sich auch mit Winterwandern beschäftigen. Ob man den Schlitten mit dem Nachwuchs selbst zieht oder sich von einem Pferdeschlitten kutschieren lässt, in Inzell ist der Winter ebenso abwechslungsreich, wie der Sommer.

Berchtesgaden

© Malena und Philipp K - Fotolia.com

© Malena und Philipp K – Fotolia.com

Berchtesgaden liegt im Landkreis Berchtesgadener Land, also im äußersten Südosten von Bayern. Durch die hochalpine Lage wird der Wintersport hier besonders umfassend ermöglicht. Die Nähe zu den beliebten Urlaubsorten Bischofswiesen, Schönau am Königssee, Marktschellenberg oder auch nach Österreich nach Salzburg sorgt für viel Abwechslung außerhalb des winterlichen Sportvergnügens. Außerdem bietet der Ort so viele kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten, dass die Zeit für den Urlauber gut ausgefüllt sein kann. Nicht nur die ersten Olympischen Winterspiele wurden hier ausgetragen, viele Spitzenathleten sind hier zu Hause und haben ihrerseits zur Beliebtheit beigetragen.

Bodenmais

Auch der Ort Bodenmais ist ein heilklimatischer Kurort und steht im Sommer wie im Winter im Interesse der Urlauber. Bodenmais liegt im Bayerischen Wald und damit in einer Region, die vor allem den ruhesuchenden Urlaubern bekannt ist. Dennoch ist Winterurlaub hier möglich, wenn auch nicht auf Skipisten, sondern auf Langlaufloipen oder Winterwanderstrecken. Die sanft geschwungenen Hügel rund um Bodenmais sind die ideale Grundlage für gemütliche Touren und damit ideal für alle Winterurlauber, die nicht Action, sondern eher die Beschaulichkeit suchen. Gerne wird der Wintersport mit Wellness verbunden, wofür einige gute Hotels und Einrichtungen sorgen.

St. Engelmar

St. Engelmar liegt in Niederbayern im Landkreis Straubing-Bogen. Auch dieser Ort ist ein Luftkurort, aber auch ein bekanntes Wintersportgebiet. Auch St. Engelmar liegt mitten in sanft geschwungenen Landschaften, waldreich und damit perfekt für alle, die sich gerne in der Ruhe der Naturlandschaften erholen möchten. Der Hausberg ist der Predigtstuhl, auch der Pröller und der Hirschenstein bieten ideale Verhältnisse für den Wintersport. Snowboarder, alpine Skiläufer und Skilangläufer finden hier ein wahres Eldorado für ihr Wintervergnügen vor. Eine der berühmten Sehenswürdigkeiten, die den Urlaubern Abwechslung zu sportlichen Aktivitäten bieten, ist die Kapelle St. Leonhard.

Die aktuellen Schneehöhen für Bayern finden sie hier:



Kommentar hinterlassen